Herzlich willkommen bei CBD-Kosmetika

CBD erfreut sich aufgrund der zahlreichen positiven Erfahrungsberichte einer immer weiter steigenden Beliebtheit. So kommt es aktuell auch zu einer ganz neuen Teildisziplin der CBD-Branche, der sich bereits einige bekannte Hersteller gewidmet haben: Der CBD Pflege für Körper und Gesicht. Obwohl diese Sparte noch recht jung ist, können ein paar Anbieter bereits ein umfangreiches und durchdachtes Pflegesystem vorweisen – während andere CBD-Experten noch auf Öle, Kristalle und Ähnliches fokussiert sind. Weil die Nachfrage nach der Pflege mit dem Hanf-Inhaltsstoff steigt, haben wir uns die entsprechenden Pflegeprodukte einmal genauer angesehen. Wir berichten nicht nur über die CBD Kosmetika, sondern weisen in unseren Testberichten auch auf die Wirkungsweisen der Produkte und deren Eigenschaften hin. Ihr erhaltet hier also alle wichtigen Infos rund um das interessante Thema.

Neue Beiträge

Warum steigt die Nachfrage nach Pflegeprodukten mit CBD?

Bis vor Kurzem kam noch keinem Unternehmen in den Sinn, gezielt aus der Hanfpflanze extrahiertes CBD in Kosmetika einzusetzen. Dies hat sich jedoch in den letzten Monaten rapide geändert. Warum? Weil das Cannabidiol CBD  erwiesenermaßen an die Cannabinoid-Rezeptoren unserer Zellen andockt und hier zumeist eine hemmende Wirkung ausübt. Daher wirkt das CBD unter anderem regulierend, lindernd und beruhigend. Alles Eigenschaften, die auch der Haut zugute kommen könnten. Denn: Der Wirkstoff der Hanfpflanze kann nicht nur das innere Nervensystem beeinflussen, sondern auch das äußere.

Sind Nebenwirkungen zu erwarten?
Nebenwirkungen sind durch CBD Kosmetik Produkte nicht zu erwarten. Das liegt daran, dass der Wirkstoff vom körpereigenen Cannabinoid-System sehr gut aufgenommen wird und vor allem in Cremes gelöst eine sehr sanfte Wirkungsweise verspricht. Die hemmenden Eigenschaften des Hanf-Bestandteils wirken sich positiv auf den Zellschutz aus und beugen so jeglichen Reizungen vor. Die Kosmetik mit CBD einmal auszuprobieren, dürfte sich also lohnen.

Inhaltsstoffe der CBD Kosmetika: Was steckt drin?

Für Pflegeprodukte werden meist CBD Isolate oder Kristalle in reinster Form verwendet, sowie in seltenen Fällen auch CBD Extrakte aus der Hanfpflanze. Gewonnen wird der Bestandteil des Gewächses durch die Decarboxylierung, beziehungsweise das schonende CO2-Verfahren. Dadurch wird gleichzeitig verhindert, dass THC mit in die Pflege gelangt. Da beide Inhaltsstoffe der Pflanze durch die Haut aufgenommen werden und ihre Wirkung auch im Körper entfalten können, ist dies besonders wichtig. Auch in CBD Kosmetik darf der THC-Gehalt nicht mehr als 0,02 Prozent betragen.

Was noch in Pflege mit Cannabidiol enthalten sein kann? Nun, zunächst wird ein Trägerstoff benötigt, der die Haut möglichst pflegt und dieser nicht schadet. In den meisten Fällen handelt es sich hierbei um Sheabutter oder ein hochwertiges, natürliches Öl. Allerdings können auch zahlreiche Zusatzstoffe enthalten sein, die die Wirkung des CBD unterstützen sollen oder sich besonders gut zur reichhaltigen Pflege der Haut eignen. Teebaumöl beispielsweise wirkt antibakteriell und beugt Hautunreinheiten vor – Calendula- oder Kamillen-Extrakte wirken beruhigend und pflegend. Weiterhin sind auch ätherische Öle für ihre pflegenden und feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften bekannt, beispielsweise: Mandelöl, Avocadoöl, Jojoba Öl oder Lavendelöl.

Sanfte CBD Kosmetik – die bessere Wahl

Durch ihre Zusammensetzung sind CBD Kosmetika unter anderem für ihre Hautfreundlichkeit bekannt geworden: Wegen ihrem optimalen pH-Wert können sie allen Hauttypen zugute kommen. Wer sich diesen Fakt zunutze machen möchte, kann zu Bio CBD Pflegeprodukten greifen. Artikel mit Bio-Siegel enthalten weniger Schadstoffe, die die Haut belasten, austrocknen und reizen könnten. Pflege mit 100 Prozent natürlichen Inhaltsstoffen ist besser verträglich und daher auch bestens für Menschen mit sehr empfindlicher Haut geeignet.

Welche medizinischen Ingredienzen können sinnvoll sein?

Es gibt auch Inhaltsstoffe industriell hergestellter Art, die für CBD Öl Kosmetik und vorrangig Salben mit dem Wirkstoff sinnvoll sein können. So gehört beispielsweise Zink zu den Ingredienzen, die die Wirkung des CBDs unterstützen können. Zink vermindert nicht nur Trockenheit, sondern fördert auch die Wundheilungsprozesse und ist daher bei gereizter Haut sehr zu empfehlen. Auch Panthenol gilt als beruhigend und fördert die Wundheilung, sodass es für CBD Salben optimal geeignet ist.

Wogegen kann CBD Kosmetik eingesetzt werden?

CBD in Kosmetik könnte gegen vielerlei Hautkrankheiten und –Probleme hilfreich sein. Zwar handelt es sich hierbei keineswegs um ein garantiertes Wundermittel, die zahlreichen positiven Erfahrungen mit dem Hanf-Wirkstoff sprechen jedoch dafür, dass auch die Haut davon profitieren kann. Insbesondere Hautprobleme, bei denen es einer sanften Pflege bedarf, profitieren wegen seiner hemmenden und regulierenden Wirkung von dem Inhaltsstoff. Da dieser auch als entzündungshemmend gilt, kann die CBD Cosmetik unter anderem gegen diese Beschwerden eingesetzt werden:

  • Trockene, rissige und gereizte Haut (beispielsweise durch trockene Heizungsluft im Winter)
  • Hautunreinheiten oder gar Akne
  • Rosazea
  • Fettige Haut durch übermäßige Talgproduktion
  • Schuppenflechte
  • Neurodermitis
  • Stark empfindliche Haut

Warum dies vermutet wird? Weil Cannabidiol an unseren Rezeptoren eine Regulierung bzw. Hemmung der Botenstoffe erreicht. Dadurch kann beispielsweise die Talgproduktion gemindert werden, aber auch Entzündungsfaktoren werden gehemmt und minimiert. Auch bei Hormonschwankungen spielt dies eine große Rolle: Die Schwankungen werden ausgeglichen und damit einhergehende Reaktionen der Haut sanft behoben. Für diese CBD Kosmetik Wirkung ist jedoch Geduld erforderlich: Sie macht sich aller Wahrscheinlichkeit nach erst über einige Wochen bemerkbar.

Die Wirkung von CBD Kosmetik genauer erklärt

Wie bereits beschrieben, besitzt der menschliche Körper ein eigenes Cannabinoid-System. Cannabinoide werden auch vom Körper ausgeschüttet, sodass CBD als Cannabidiol sehr gut von diesem aufgenommen werden kann. Hierzu stehen nämlich die CB1- und CB2-Rezeptoren der Zellen zur Verfügung. CBD beeinflusst die Zellen dahingehend, dass Signal-weiterleitende Neurotransmitter reguliert oder gehemmt werden. Durcheinander geratene Hormone werden so wieder in Einklang gebracht, Botenstoffe bei Entzündungen verringert oder auch Schmerz-Signale minimiert.

Eine weitere Wirkung des CBDs ist die zellschützende und regenerierende Eigenschaft. Die Barriere der Hautzelle beispielsweise kann durch den Wirkstoff gestärkt werden, sodass dieser freie Radikale und UV-Strahlung weniger anhaben kann. Im Umkehrschluss heißt das: Faktoren, die die Zellalterung begünstigen, werden beseitigt. Der Hautalterung kann dadurch vorgebeugt werden, was CBD für Anti-Aging Pflege ebenfalls wünschenswert macht.

Kaufberatung: So findet man die richtigen CBD Kosmetik Produkte

Wer beim Kauf keine Fehlentscheidung treffen und den Erwerb im Nachhinein nicht bereuen möchte, kann unserem Test nach gezielt vorgehen. Es kann auf mehrere Faktoren geachtet werden, die aufzeigen, ob sich das jeweilige Pflegeprodukt auch wirklich für die eigenen Bedürfnisse eignet. Vorab können wir aber sagen: Durch das Ausbleiben von Nebenwirkungen und die Eignung für alle Hauttypen lässt sich bei der Wahl im Grunde nicht viel falsch machen.

  • Seriosität der Marke: Zunächst einmal sollte der in Frage kommende Hersteller der CBD Kosmetik genauer unter die Lupe genommen werden. Gibt es mehrere Kontaktmöglichkeiten? Sind Daten zum Inhaber, dem Unternehmenssitz und dem Herstellungsort transparent einsehbar? Arbeitet der Anbieter mit Käuferschutz-Zahlungsdienstleistern zusammen? All diese Dinge sprechen dafür, dass hier ein sicherer Einkauf möglich ist.
  • Bio Zertifizierung: Wer möglichst natürliche Inhaltsstoffe erhalten möchte, sollte nach Bio Siegeln Ausschau halten. CBD Bio Kosmetik ist frei von Schadstoffen und wurde aus Ingredienzen hergestellt, die aus Pestizid-freier Aufzucht stammen.
  • Zusammensetzung der Inhaltsstoffe: Hochwertige Inhaltsstoffe machen die Qualität des Produktes aus. Je mehr hochwertige Zutaten wie pflegende Öle, Sheabutter und Co. in den Erzeugnissen enthalten sind, desto besser. Diese spenden nicht nur Feuchtigkeit, sondern pflegen und nähren die Haut nachhaltig.
  • CBD-Gehalt: Damit sich überhaupt eine beruhigende, schützende oder regulierende Wirkung des CBDs bemerkbar machen kann, muss der Gehalt des Inhaltsstoffes in der Pflege stimmen. Ist zu wenig CBD verwendet worden, wirkt das Produkt eher wie eine herkömmliche Creme oder Lotion. Mit einem höheren Gehalt an Cannabidiol kann jedoch auch gegen größere Beschwerden vorgegangen werden. Hierbei kommt es also ganz auf den eigenen Verwendungszweck und Bedarf an.

Dass auch die Art des Produktes zum eigenen Bedarf passen sollte, ist selbstredend. Wer beispielsweise feuchtigkeitsspendende Pflege für den gesamten Körper oder mehrere Körperstellen kaufen möchte, kann mit einer Bodybutter einen Allrounder für jeden Zweck erhalten.

Wo kann man die Kosmetik mit CBD erwerben?

Erhältlich sind die CBD Pflegeprodukte entweder im Online-Shop des Herstellers direkt, oder aber bei virtuellen Händlern, die sich auf ein breites CBD Sortiment spezialisiert haben. Lokal sind die hilfreichen Kosmetika unseren Erfahrungen nach nur selten anzutreffen: CBD Kosmetik bei dm gibt es beispielsweise nicht zu kaufen, da die Drogeriekette alle vorher angebotenen Limucan CBD Produkte aus dem Sortiment genommen haben. Auch in Apotheken sind eher natürliche Kosmetika anzutreffen, als mit CBD angereicherte Alternativen.

Wer die CBD Kosmetik daher selber machen möchte, kann hierzu CBD Isolate verwenden. Doch Achtung: Es ist teilweise kostspieliger, die Ingredienzen selbst zu beschaffen, als ein bereits fertiges Produkt mit CBD zu erwerben. Auch kostet es mehr Mühe und Zeit, sich dem CBD Kosmetik selber Machen zu widmen.

FAQs – wichtige Fragen im Nu geklärt

Wer sich näher zum Thema Pflegeartikel mit CBD informieren möchte, ist hier genau richtig. Nachfolgend beantworten wir häufig gestellte Fragen zur CBD Kosmetik aus Deutschland und dem Schweizer CBD Kosmetik Sortiment, um die recht junge Branche etwas näher zu beleuchten. Da CBD Hanf Kosmetik für viele Menschen noch umstritten ist und viele Fragen aufwirft, möchten wir von vorne herein möglichst umfassend aufklären.

Ist CBD Kosmetik verboten?

Weil CBD Erzeugnisse in der gesamten EU reglementiert werden, machen sich einige Nutzer Gedanken, ob CBD Kosmetik legal eingekauft werden kann. Tatsächlich sieht es so aus, dass in Deutschland nur CBD Kosmetik erlaubt ist, die einen THC-Gehalt von weniger als 0,2% aufweist. Für CBD Kosmetik aus der Schweiz gilt sogar ein zulässiger THC-Gehalt von nur einem Prozent. Da die meisten Kosmetika mit CBD jedoch gar kein THC enthalten, muss man sich über deren Legalität keine Sorgen machen.

Welche seriösen CBD Kosmetik Hersteller gibt es?

Wir konnten bisher vier namhafte Hersteller von CBD Kosmetik ausmachen. Nordic Cosmetics beispielsweise bietet bereits ein umfassendes Portfolio an Gesichts- und Körperpflegeprodukten an, was auch für CBD-Vital gilt. CBD Vital Kosmetik dreht sich unter anderem auch um Salben und Muskelgel. Des Weiteren ist die Pflege mit CBD auch bei Cibdol oder Limucan zu haben.

Lohnt sich der CBD Kosmetik Einkauf im Großhandel?

Wer als Online-Händler CBD Pflegeprodukte anbieten möchte, kann die Produkte im Großhandel erwerben. Private Anwender jedoch kommen über Bundles vergünstigt an die pflegenden CBD Produkte heran. Meist umfassen die Bundles zwei oder drei hochwertige Erzeugnisse zum besonders vorteilhaften Preis.

Wie werden CBD Kosmetika angewendet?

Hierbei kommt es ganz darauf an, um welche Art von Pflegeprodukt es sich handelt. Während Salben oder Muskelgels nur im akuten Fall zum Einsatz kommen, können Gesichtscremes zweimal täglich verwendet werden. Das jeweilige Produkt kann sanft in die Haut einmassiert werden, um deren Durchblutung zu fördern und die Aufnahme der Wirkstoffe zu verbessern. Es gilt allerdings, die Anwendungshinweise des Herstellers zu beachten. Ein kleiner Tipp am Rande: Anstatt bei trockener Haut für die gewünschte Wirkung häufiger CBD Creme aufzutragen, sollten bei der Reinigung auf heißes Wasser verzichtet werden - dieses trocknet nämlich aus.